Ökosystemdienstleistungen

Das Millenium Ecosystem Assessment (MEA) [1], [2] wurde im Jahr 2000 von den Vereinten Nationen in Auftrag gegeben und soll einen Beitrag zu der Umsetzung der Millenium-Entwicklungsziele leisten. In dieser groß angelegten Studie mit mehr als 1300 Beteiligten sollten die Auswirkungen der Veränderungen von Ökoystemen auf das menschliche Wohlbefinden bewertet und wissenschaftliche Grundlagen für die Verbesserung ihres Schutzes und ihrer nachhaltigen Nutzung geschaffen werden.

  

Nach der Definition des MEA sind Ökoystemdienstleistungen "Leistungen, die Menschen von Ökosystemen erhalten. Diese umfassen Versorgungsdienstleistungen wie Nahrung und Wasser, Regulationsdienstleistungen wie Schutz vor Hochwasserschutz, Trockenheit, Bodendegradation und Krankheiten, Basisdienstleistungen wie Bodenbildung und Nährstoffkreisläufe, sowie kulturelle Dienstleistungen wie Erholung, spirituelle, religiöse und andere nichtmaterielle Leistungen" [1].

Ökosystemdienstleistungen und menschliches Wohlbefinden (Quelle der Abbildung: Millenium Ecosystem Assessmet")

Diese Definition von Ökosystemdienstleistugnen richtet sich am menschlichen Wohlbefinden aus, wobei die Biodiversität einen zentralen Bedeutung hat. Das "menschliche Wohlbefinden" umfasst dabei neben materielle Bedürfnissen (Nahrung, Wasser, Wohnen) auch nichtmaterielle Aspekte wie soziale Beziehungen und Handlungsfreiheit.

 

Naturnahe Moore erbringen ein Anzahl von Ökosystemdienstleistungen; beispielsweise sind sie wichtiger Lebensraum seltener Arten, spielen als Kohlenstoffsenke eine wichtige Rolle im Klimaschutz und tragen zur Nährstoffretention in der Landschaft bei.

 

Der Verlust von Biodiversität, Ressourcen und die Schädigung von Ökosystemfunktionen ist gleichzeitig ein Verlust von Ökosystemdienstleistungen und verursacht damit volkswirtschaftlich hohe Kosten, die zumeist von der Allgemeinheit getragen werden müssen. In der internationalen TEEB-Initiative "The Economics of Ecosystems and Biodiversity" wurde gezeigt, dass sich der Schutz intakter Ökosysteme und biologischer Vielfalt ökonomisch rentiert. In Deutschland wird derzeit das Projekt "Naturkapital Deutschland - TEEB DE" durchgeführt, das die ökonomische Bewertung und die Entwicklung von Instrumenten zum verbesserten Schutz von Ökoystemdienstleistungen zum Ziel hat.

 

 

[1] Millennium Ecosystem Assessment, 2005. Ecosystems and Human Well-being: Synthesis. Island Press, Washington, DC. [pdf]

 

[2] zur Bedeutung des MEA für Deutschland:  Beck, S., Born, W., Dziock, S., u.a. , 2006. Die Relevanz des Millennium Ecosystem Assessment für Deutschland. UFZ-Bericht 2/2006. [pdf]